Hinweis

Mit der Ablehnung der Anfrage wird Vorname Nachname aus Ihrem Team entfernt und hat keine Zugangsberechtigung für Ihre Firma mehr.

Weisen Sie eine Benutzerrolle zu

Bitte wählen Sie für Vorname Nachname eine Rolle aus. Die ausgewählte Rolle hat Auswirkungen auf die Zugriffsberechtigungen. Sie können die zugewiesene Rolle jederzeit ändern.

 

Praxistag, Donnerstag, 1. Juni 2023

Learning from the Best

Von Praktikern für Praktiker: Anwenderinnen und Anwender zeigen ihre erfolgreichen und zukunftsorientierten Use- und Best Practice-Cases und teilen ihre Erfahrungen mit Ihnen.

 

Programm

Donnerstag, 1. Juni 2023

ab 08:30 Uhr, Foyer

Eintreffen / Begrüssungskaffee / Begleitausstellung

09:00 - 10:00 Uhr, Arena
Durch die Excellence Days begleitet Sie unser Moderator Tobias Müller vom SRF.

Update GS1
Bruno Kiser, Director Industry Engagement, GS1 Switzerland

Überzeugen statt überreden: nachhaltige Kommunikation
Michael Rossié, Experte für Kommunikation

Mittagessen

12:00 - 13:30 Uhr | Foyer

Keynote

13:30 - 14:15 Uhr, Arena

Regeneratives Wirtschaften –
Warum Nachhaltigkeit nicht mehr reicht und was Innovation heute heisst

Tina Teucher, Expertin für nachhaltiges Wirtschaften

Abschluss-Plenum

15:45 - 17:00 Uhr, Arena

GS1 Expertenrunde: Driving sustainability with GS1

Nachhaltigkeitsbestrebungen gehören zu den wichtigsten Innovationstreibern der kommenden Jahre. Wir kommen nicht umhin, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDG Sustainable Development Goals) langfristig zu unterstützen und zu erfüllen. GS1 kann jede Branche mit Standards auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und zur Erreichung dieser Ziele begleiten.

Closing Keynote:
Nachhaltige Wirtschaft in einer globalisierten Welt
Joschka Fischer, ehem. Aussenminister der Bundesrepublik Deutschland

Networking-Apéro / Ausklang

17:00 - 18:30 Uhr, Foyer

Branchensessions Praxistag - Vormittag

Kreislaufwirtschaft bei Verpackungen – mehr Daten dank GS1

Die Veränderung von linearen Geschäftsprozessen hin zu einer Kreislaufwirtschaft wird viele Unternehmen vor grosse Herausforderungen stellen. Die EU hat im Rahmen des Green Deals insbesondere die Thematik «Design for Recycling» in das Zentrum gestellt. Doch wie geht man dies an, wie weit sind Regulierung in der EU und in der Schweiz und mit welchen Daten kann man sicherstellen, dass die Rohstoffe aus Kreisläufen kommen und nach der Nutzungsphase auch wieder dorthin fliessen? 

  • Gemeinsam nachhaltiger – Rezyklateinsatz benötigt alle Partner
    Timothy Glaz, Leiter Corporate Affairs, Werner & Mertz
     
  • Kreislaufwirtschaft für Kunststoffverpackungen
    Christine Wiederkehr-Luther, Leiterin Direktion Nachhaltigkeit Migros-Gruppe, Migros-Genossenschafts-Bund
  • Circular Packaging – transforming our Value Chains through industry partnership and standards
    Wouter Schaekers, Director Product Supply & Sustainability, Procter & Gamble

Moderation: Jonas Batt, Head of Industry Engagement Consumer Goods/Retail, GS1 Switzerland

We love Shoppers

Getreu dem Motto "We love shoppers" legen wir im Competence Center Category Management den Fokus auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Konsumentinnen und Konsumenten. Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um Category Management geht.

Anhand von Beispielen werden wir den Nutzen und die Werthaltigkeit der ECR Category Management Methodik aus Sicht von Mövenpick und Lindt & Sprüngli vorstellen und Google gibt Einblicke in die Omni-Channel Themenwelt.

Tauchen Sie mit uns in die Welt des Shoppers ein!

  • AI-powered Performance Marketing 
    Marco Krättli, Industry Manager, Google Switzerland
  • Travel Retail – Das Fenster zur Welt
    Kaspar Schertenleib, Sales Manager Travel Retail Europe, Lindt & Sprüngli
  • Wenn Produktkonzepte an Kategoriegrenzen scheitern – MÖVENPICK's Erfahrungen mit Innovationen
    Steffen Rutter, Sales and Licensing Director, Mövenpick

Moderation: Marilyne Brönnimann, Manager Industry Engagement Consumer Goods/Retail, GS1 Switzerland

 

Gesunde Prozesse im Gesundheitswesen sind nachhaltig

Wie die GS1 Standards bei der Abgabe von Cannabisprodukten für Transparenz und Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette sorgen, erfahren Sie von Luc Richner, CEO der Vigia AG. Und was haben die Räumlichkeiten im Universitätsspital Zürich (USZ) mit der Kreislaufwirtschaft zu tun? Ganz einfach: Damit die Patienten und Mitarbeiter nicht im Kreis laufen. Erfahren Sie von Christian Schläpfer wie das USZ die Raumkennzeichnung mittels Global Location Number (GLN) und Digital Link erfolgreich gelöst hat. 

  • Intelligente Liefernetzwerke im Gesundheitswesen
    Christian Schläpfer, Projektleiter, Universitätsspital Zürich USZ
  • Die Cannabis-Industrie wird grün
    Luc Richner, CEO, Vigia AG/Cannavigia

Moderation: Anne van Berkel Meier, Head of Industry Engagement  Healthcare, GS1 Switzerland

 

Wie die Bahn-Industrie den Digitalen Produkt Pass (DPP) umsetzt

Am Praxistag erfahren Sie von Thomas Küchler, Geschäftsführer der Südostbahn, einiges über die Herausforderungen der Digitalisierung bei Bahnen. Was verbirgt sich hinter dem Proof-of-Concept der Firmen SBB, Schaeffler und Stadlerrail zum Thema «Rückverfolgung von Bahnkomponenten»? Wie hoch ist die Ressourceneinsparungen bei Radlagern durch die Verwendung von GS1 Digital Link?

  • Herausforderungen der Bahnen bei der Digitalisierung 
    Thomas Küchler, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Schweizerische Südostbahn
  • Wie die Bahnindustrie den geschützten Datenraum bei der Rückverfolgung umsetzt
    Falk Nieder, European EPC Competence Center (EECC)
    Pietro Maria Loderer, SBB
    Florian Gilles, Schaeffler
    Moritz Weber, Stadlerrail

Moderation: Dr. Uwe Rüdel, Head of Industry Engagement Technische Industrien, GS1 Switzerland

Nachhaltigkeit in der Logistik hoch2 – Erfahrungsaustausch über Branchenlösungen für eine nachhaltige Logistik 

Als branchenunabhängiger Sektor trägt die Logistik massgeblich zur Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Industrie bei. Der Praxistag zeigt Beispiele für nachhaltige Lösungen in Transport und Logistik. 

Ein resultatorientierte Ansatz, wie Unternehmen Treibhausgas-Emissionen senken und Prozesse effizienter und innovativer gestalten können, verfolgt die Lean & Green Initiative. Und mit der Cloud-Plattform für digitale Transportdokumente «Cloud4Log» wird der Lieferschein in Papierform ersetzt und so die manuellen Aufwände nachhaltig reduziert. 

  • Cloud4Log – Papierlos unterwegs dank digitalem Lieferschein | Mit Live-Demo
    Oliver Püthe, Lead Industry Engagement, GS1 Germany
     
  • Praxisbericht aus der Nachhaltigkeitsinitiative Lean & Green
    Peter Krummen, Co-CEO, Krummen Kerzers

Moderation: Jan Eberle, Head of Industry Engagement Transport & Logistik, GS1 Switzerland


Branchensessions am Praxistag - Nachmittag

2D-Datenträger als Basis für kostenoptimierte POS-Prozesse

Bis 2027 müssen Kassensysteme im Retail weltweit in der Lage sein, zweidimensionale Datenträger mit mehr Informationen (z.B. MHD, Charge/Lot) verarbeiten zu können. Dabei gehen wir in dieser Session folgenden Fragen nach: Welcher Nutzen kann dabei für das Unternehmen durch Prozessautomatisierung und -digitalisierung erwirkt werden? Welche Datenträger eignen sich für welche Einsätze und welche Zwecke? Sehen Sie Beispiele für internationale Umsetzungen und erfahren Sie weiterhin, welche Themen in der höchsten Ausbaustufe ausgeschöpft werden können.

  • Connecting your products to a digital world through a simple smartphone scan
    Kerry Morrison, Head of Retail, GS1 UK
  • The Case for shelf management with freshness sensitivity
    David Kat, Wasteless

Moderation: Jonas Batt, Head of Industry Engagement Consumer Goods/Retail, GS1 Switzerland

 

firstbase – Die Datenaustauschplattform | GS1 Switzerland und Bayard: Anwendungsbeispiele im Gesundheitswesen

Rückverfolgbarkeit, Fälschungssicherheit und Patientensicherheit haben in der gesundheitlichen Versorgungskette oberste Priorität. Stammdaten übernehmen dabei eine Schlüsselfunktion. GS1 Switzerland hat dies erkannt und eine Datenaustauschplattform für das Schweizer Gesundheitswesen geschaffen. Sie stellt den Austausch von Produktstammdaten sicher - firstbase healthcare.
 
In dieser Branchensession wird der Projektverlauf von firstbase healthcare beleuchtet. Vom Initiierungs-Workshop über die Gründung des Lenkungsausschusses bis hin zur Umsetzung der Lösung. Beteiligte berichten über die Herausforderungen beim Aufbau und der Implementierung. Im Ausblick wird erkennbar, wie sich die Lösung im Ökosystem des Schweizerischen Gesundheitswesen erfolgreich implementieren wird.

  • Herausforderungen und Erkenntnisse aus Sicht des Datenempfängers
    Adrian Pfister, Leiter Supply Chain Planung, Insel Gruppe AG
  • Herausforderungen und Erkenntnisse aus Sicht des Datensenders
    Andreas Bättig, Business Process Excellence Lead, Roche Diagnostics (Schweiz)
  • Herausforderungen und Erkenntnisse aus Sicht des Solution Providers
    Guido Porting, Director Product Management, Bayard GmbH

Moderation: Marc Schneider, Director Development & Operation Development, Support, Standards GS1 Switzerland
 

 

 

Praktische Anwendungen der GS1 Standards 

Der Weltmarktführer Katadyn Group zeigt, wie mit Hilfe des GS1 Digital Link Papier-basierte Prozesse digitalisiert wurden, und das erfolgreiche Startup PortaNet präsentiert, wie mit Hilfe von GS1 Standards Fenster und Türen digitalisiert werden.

  • Einführung des GS1 Digital Link für zirkuläre Produkte
    Trix Ammann, Head of Compliance and Regulatory, Katadyn Gruppe

Moderation: Dr. Uwe Rüdel, Head of Industry Engagement Technical Industries, GS1 Switzerland

GS1 Logistik-Arena
Digitalisierung mit nachhaltigem Effekt für die Logistik – Fokus City-Logistik

Podiumsgespräch: Jan Eberle und Gäste

  • Thomas Gasser, CEO, Competec Logistik AG
  • Prof. Dr. Jörg Grimm, Berner Fachhochschule
  • Thomas Wälchli, Cluster Lead City Logistic, Post CH

aus dem Netzwerk Swiss SupplyChainTech

  • Embotech, Giorgio Corbellini
  • Loxo, Lara Amini-Rentsch
  • Pick8ship, Josef Haid


Moderation: Jan Eberle, Head of Industry Engagement Transport & Logistik, GS1 Switzerland

Branchensessions Praxistag - Vormittag

 Stage Konsumgüter / Retail 

Kreislaufwirtschaft bei Verpackungen – mehr Daten dank GS1

Die Veränderung von linearen Geschäftsprozessen hin zu einer Kreislaufwirtschaft wird viele Unternehmen vor grosse Herausforderungen stellen. Die EU hat im Rahmen des Green Deals insbesondere die Thematik «Design for Recycling» in das Zentrum gestellt. Doch wie geht man dies an, wie weit sind Regulierung in der EU und in der Schweiz und mit welchen Daten kann man sicherstellen, dass die Rohstoffe aus Kreisläufen kommen und nach der Nutzungsphase auch wieder dorthin fliessen? 

  • Gemeinsam nachhaltiger – Rezyklateinsatz benötigt alle Partner
    Timothy Glaz, Leiter Corporate Affairs, Werner & Mertz
     
  • Kreislaufwirtschaft für Kunststoffverpackungen
    Christine Wiederkehr-Luther, Leiterin Direktion Nachhaltigkeit Migros-Gruppe, Migros-Genossenschafts-Bund
  • Circular Packaging –transforming our Value Chains through industry partnership and standards
    Wouter Schaekers, Director Product Supply & Sustainability, Procter & Gamble

Moderation: Jonas Batt, Head of Industry Engagement Consumer Goods/Retail, GS1 Switzerland

Stage Catgegory Management 

We love Shoppers

Getreu dem Motto "We love shoppers" legen wir im Competence Center Category Management den Fokus auf die Bedürfnisse und Erwartungen der Konsumentinnen und Konsumenten. Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um Category Management geht.

Anhand von Beispielen werden wir den Nutzen und die Werthaltigkeit der ECR Category Management Methodik aus Sicht von Mövenpick und Lindt & Sprüngli vorstellen und Google gibt Einblicke in die Omni-Channel Themenwelt.

Tauchen Sie mit uns in die Welt des Shoppers ein!

  • AI-powered Performance Marketing 
    Marco Krättli, Industry Manager, Google Switzerland
  • Travel Retail – Das Fenster zur Welt
    Kaspar Schertenleib, Sales Manager Travel Retail Europe, Lindt & Sprüngli
  • Wenn Produktkonzepte an Kategoriegrenzen scheitern – MÖVENPICK's Erfahrungen mit Innovationen
    Steffen Rutter, Sales and Licensing Director, Mövenpick

Moderation: Marilyne Brönnimann, Manager Industry Engagement Consumer Goods/Retail, GS1 Switzerland

 

Stage Gesundheitswesen 

Gesunde Prozesse im Gesundheitswesen sind nachhaltig

Wie die GS1 Standards bei der Abgabe von Cannabisprodukten für Transparenz und Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette sorgen, erfahren Sie von Luc Richner, CEO der Vigia AG. Und was haben die Räumlichkeiten im Universitätsspital Zürich (USZ) mit der Kreislaufwirtschaft zu tun? Ganz einfach: Damit die Patienten und Mitarbeiter nicht im Kreis laufen. Erfahren Sie von Christian Schläpfer wie das USZ die Raumkennzeichnung mittels Global Location Number (GLN) und Digital Link erfolgreich gelöst hat. 

  • Intelligente Liefernetzwerke im Gesundheitswesen
    Christian Schläpfer, Projektleiter, USZ
  • Cannabis geht neue Wege
    Luc Richner, CEO, Vigia AG / Cannavigia

Moderation: Anne van Berkel Meier, Head of Industry Engagement Healthcare, GS1 Switzerland

 

Stage Technische Industrien 

GS1 Standards für die Digitalisierung der Schweizer Bau- und Immobilien-Industrie

Am Praxistag erfahren Sie von Thomas Küchler, Geschäftsführer der Südostbahn, einiges über die Herausforderungen der Digitalisierung bei Bahnen. Was verbirgt sich hinter dem Proof-of-Concept der Firmen SBB, Schaeffler und Stadlerrail zum Thema «Rückverfolgung von Bahnkomponenten»? Wie hoch ist die Ressourceneinsparungen bei Radlagern durch die Verwendung von GS1 Digital Link?

  • Herausforderungen der Bahnen bei der Digitalisierung 
    Thomas Küchler, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Schweizerische Südostbahn
  • Wie die Bahnindustrie den geschützten Datenraum bei der Rückverfolgung umsetzt
    Falk Nieder, European EPC Competence Center (EECC)
    Pietro Maria Loderer, SBB
    Florian Gilles, Schaeffler
    Moritz Weber, Stadlerrail

Moderation: Dr. Uwe Rüdel, Head of Industry Engagement Technical Industries, GS1 Switzerland

Stage Transport & Logistik 

Nachhaltigkeit in der Logistik hoch2 – Erfahrungsaustausch über Branchenlösungen für eine nachhaltige Logistik

Als branchenunabhängiger Sektor trägt die Logistik massgeblich zur Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Industrie bei. Der Praxistag zeigt Beispiele für nachhaltige Lösungen in Transport und Logistik. 

Ein resultatorientierte Ansatz, wie Unternehmen Treibhausgas-Emissionen senken und Prozesse effizienter und innovativer gestalten können, verfolgt die Lean & Green Initiative. Und mit der Cloud-Plattform für digitale Transportdokumente «Cloud4Log» wird der Lieferschein in Papierform ersetzt und so die manuellen Aufwände nachhaltig reduziert. 

  • Cloud4Log – Papierlos unterwegs dank digitalem Lieferschein | Mit Live-Demo
    Oliver Püthe, Lead Industry Engagement, GS1 Germany
  • Praxisbericht aus der Nachhaltigkeitsinitiative Lean & Green
    Peter Krummen, Co-CEO, Krummen Kerzers

Moderation: Jan Eberle, Head of Industry Engagement Transport and Logistics, GS1 Switzerland


Branchensessions am Praxistag - Nachmittag

 Stage Konsumgüter/Retail 

2D-Datenträger als Basis für kostenoptimierte POS-Prozesse

Bis 2027 müssen Kassensysteme im Retail weltweit in der Lage sein, zweidimensionale Datenträger mit mehr Informationen (z.B. MHD, Charge/Lot) verarbeiten zu können. Dabei gehen wir in dieser Session folgenden Fragen nach: Welcher Nutzen kann dabei für das Unternehmen durch Prozessautomatisierung und -digitalisierung erwirkt werden? Welche Datenträger eignen sich für welche Einsätze und welche Zwecke? Sehen Sie Beispiele für internationale Umsetzungen und erfahren Sie weiterhin, welche Themen in der höchsten Ausbaustufe ausgeschöpft werden können.

  • Connecting your products to a digital world through a simple smartphone scan
    Kerry Morrison, Head of Retail, GS1 UK
  • The Case for shelf management with freshness sensitivity
    David Kat, Wasteless

Moderation: Jonas Batt, Head of Industry Engagement Consumer Goods/Retail, GS1 Switzerland

 

 Stage Gesundheitswesen 

firstbase – Die Datenaustauschplattform | GS1 Switzerland und Bayard: Anwendungsbeispiele im Gesundheitswesen

Rückverfolgbarkeit, Fälschungssicherheit und Patientensicherheit haben in der gesundheitlichen Versorgungskette oberste Priorität. Stammdaten übernehmen dabei eine Schlüsselfunktion. GS1 Switzerland hat dies erkannt und eine Datenaustauschplattform für das Schweizer Gesundheitswesen geschaffen. Sie stellt den Austausch von Produktstammdaten sicher - firstbase healthcare.
 
In dieser Branchensession wird der Projektverlauf von firstbase healthcare beleuchtet. Vom Initiierungs-Workshop über die Gründung des Lenkungsausschusses bis hin zur Umsetzung der Lösung. Beteiligte berichten über die Herausforderungen beim Aufbau und der Implementierung. Im Ausblick wird erkennbar, wie sich die Lösung im Ökosystem des Schweizerischen Gesundheitswesen erfolgreich implementieren wird.

  • Herausforderungen und Erkenntnisse aus Sicht des Datenempfängers
    Adrian Pfister, Leiter Supply Chain Planung, Insel Gruppe AG
  • Herausforderungen und Erkenntnisse aus Sicht des Datensenders
    Andreas Bättig, Business Process Excellence Lead, Roche Diagnostics (Schweiz)
  • Herausforderungen und Erkenntnisse aus Sicht des Solution Providers
    Guido Porting, Director Product Management, Bayard GmbH

Moderation: Marc Schneider, Director Development & Operation Development, Support, Standards GS1 Switzerland

 

Stage Technische Industrien 

Praktische Anwendungen der GS1 Standards 

Der Weltmarktführer Katadyn Group zeigt, wie mit Hilfe des GS1 Digital Link Papier-basierte Prozesse digitalisiert wurden, und das erfolgreiche Startup PortaNet präsentiert, wie mit Hilfe von GS1 Standards Fenster und Türen digitalisiert werden.

  • Einführung des GS1 Digital Link für zirkuläre Produkte
    Trix Ammann, Head of Compliance and Regulatory, Katadyn Gruppe

Moderation: Dr. Uwe Rüdel, Head of Industry Engagement Technical Industries, GS1 Switzerland

Stage Transport & Logistik 

GS1 Logistik-Arena
Digitalisierung mit nachhaltigem Effekt für die Logistik – Fokus City-Logistik

Podiumsgespräch: Jan Eberle und Gäste

  • Thomas Gasser, CEO, Competec Logistik AG
  • Prof. Dr. Jörg Grimm, Berner Fachhochschule
  • Thomas Wälchli, Cluster Lead City Logistic, Post CH

aus dem Netzwerk Swiss SupplyChainTech

  • Embotech, Giorgio Corbellini
  • Loxo, Lara Amini-Rentsch
  • Pick8ship, Josef Haid


Moderation: Jan Eberle, Head of Industry Engagement Transport and Logistics, GS1 Switzerland

Herzlichen Dank unseren Partnern & Sponsoren

Silbersponsor

Bronzesponsoren

Medienpartner

GS1 Standards bilden die globale Sprache für effiziente und sichere Geschäftsprozesse in allen Branchen. Die GS1 Standards sind weltweit verbreitet, modular aufgebaut und sorgen für effiziente und transparente Wertschöpfungsnetzwerke. Unsere Produkte, Dienstleistungen und Lösungen sind branchenunabhängig und unterstützen Sie von der Beschaffung bis hin zur Logistik und dem Verkauf.

www.gs1.ch

058 800 77 00